Poplastik

Die Operation zur Korrektur eines zu flachen Pos stammt aus Brasilien, dem Land der kleinsten Bikinis. Ein voll ausgerundetes Gesäß mit natürlicher Form und Narben, die ohne Textilbedeckung unsichtbar bleiben, sind das Ziel.

Die Behandlung

Die Operation findet unter Vollnarkose statt. Es gibt zwei Methoden der Vergrößerung, den sogenannten `Brasilian Buttlift´, bei dem mit einer Fettsaugung wie im entsprechenden Kapitel beschrieben Fett gewonnen wird, welches nach Vorbehandlung durch Stichinzisionen in das Gesäß injiziert wird. Danach werden wasserdichte Pflaster angelegt.

Für eine Vergrößerung mit Implantaten wird ein möglichst kurzer Schnitt oben in die Gesäßfurche gelegt. Es wird eine Tasche unter der Muskulatur gebildet und die Silikonprothese platziert. Die Haut wird vernäht, und es wird ein Verband angelegt. In beiden Fällen wird danach eine elastische Pantyhose angezogen. Sie bleiben für zwei Tage in der Privatklinik.

Sie werden danach regelmäßig von Dr. Blaschke und seinem Team nachkontrolliert. Die Fäden werden spätestens 14 Tage nach der Operation gezogen. Arbeitsfähigkeit besteht in der Regel nach drei Wochen. Eine Reihe von Bewegungen, die genau besprochen werden, sind in dieser Zeit zu vermeiden.

Persönlicher Kommentar

Wichtig ist das Erreichen einer jugendlich runden Form ohne übertriebene Straffheit.

Frequently asked questions

In the direct postoperative period, a range of movements and positions must be avoided, which will be discussed with you extensively. After 3 weeks you can return to your normal way of life. In the course of another 3 weeks, strenuous sports should be avoided. After that, there are no limitations, and in fact, Dr Blaschke has patients, who are active sportswomen – and men.
For a certain degree of relaxation after weight changes or simply as a consequence of tissue ageing fat transfers or implants are an easy and practically scarless option. Thereafter one can combine them with an uplift. The latter leads to some scarring.