Brustverkleinerung

Dr. Blaschke führt die Bruststraffung nach Verfahren durch, bei denen möglichst wenige Narben entstehen. Bei geringem Hautüberschuss kann man die Haut um den Brustwarzenkomplex herum straffen. Bei großem Hautüberschuss bevorzugt Dr. Blaschke die „brasilianische Methode“ der sogenannten inneren Prothese. Damit wird die größte Projektion an der Brustspitze erreicht.

breast 2

Die Behandlung

Die Operation findet in Vollnarkose statt. Der Schnitt führt um den Brustwarzenkomplex herum und bis zur Unterbrustfalte. Durch die Wegnahme von Oberhaut, eine Versetzung des Brustwarzenkomplex nach oben und die Verschiebung von Brustgewebe darunter wird der „hängende Busen“ gestrafft und eine schöne Projektion erreicht. Sie erhalten einen Stützverband und erholen sich eine Nacht in einer Privatklinik. Am nächsten Morgen werden Sie mit einem leichten Folienverband die Klinik verlassen. Sie werden regelmäßig von Dr. Blaschke und seinem Team nachkontrolliert. Die Wunden sind nach wenigen Tagen verschlossen, die nichtresorbierbaren Fäden werden nach ca 10 Tagen gezogen. Ein leichter Sportbüstenhalter erleichtert die Wundheilung und die endgültige Formgebung der Brust. Arbeitsfähigkeit besteht in der Regel nach einer Woche. Bewegungen über Schulterhöhe und Heben sollten in den ersten drei Wochen allerdings vermieden werden.

Persönlicher Kommentar

Ich lege großen Wert auf die Gewebeverschiebung in der beschriebenen Weise, die zu einer jugendlichen Form der Brust mit Fülle im oberen Pol führt. Die Brust dehnt und verwischt die senkrechte Narbe und erhält ihre endgültige Form, indem sie sich der Schwerkraft folgend aushängt.

Die auffällige Quernarbe der herkömmlichen Methode entfällt.

Frequently asked questions

The modern way, which I prefer, reduces the scar to the so-called `lollipop ´. There is no more unsightly horizontal line!
The method I use preserves a maximum of milkducts. Following studies, the overwhelming majority of women does indeed breastfeed afterwards.
With our method women report at times an intermittent numbness, which resolves with time.